Bürgergespräch am 16.10.2017

Derzeit scheint sich alles nur um die „große“ Politik zu drehen. Doch nach der vergangenen Bundestagswahl wollen wir uns endlich auch wieder auf die Kommunalpolitik besinnen. Deshalb treffen wir uns zum Bürgergespräch um 20:00 am 16.10.2017 in der Andreasklause in Ubstadt.

Advertisements

Routenvorschlag für die Bürger-Radtour 2017

Die Themen bzw. Stellen die wir dabei abklappern sollen sein:

  • Ubstadt
    • Neubaugebiet
    • Hochwasserschutz
    • Silzenwiesen
      • Baufortschritt
      • Radwegbeschilderung
  • Stettfeld
    • Minikreisel
    • B3
    • Gewerbegebiet Am Sand
  • Zeutern
    • ELR
    • Katzbachbrücke
  • Weiher
    • Neubaugebiet
    • Campingplatzerweiterung

Als KML herunterladen

Die Route ist aber noch nicht Stein gemeißelt.

Bürger-Radtour 2017

Kommunalpolitik wird zu oft in stickigen Räumen gemacht. Die Freien Wähler wollen ihrem Namen Ehre machen und hinaus ins Freie. Wir wollen vor Ort und an der frischen Spätsommerluft die neuesten Entwicklungen in der Gemeinde diskutieren. Dazu machen wir uns auf den Weg zu einer Radtour durch ganz Ubstadt-Weiher, zu der wir alle Bürger herzlich einladen.
Start ist am Samstag den 16.09.2017 um 14:00 Uhr vor dem Rathaus in Ubstadt.
Von dort besuchen wir in dieser Reihenfolge die Teilorte: Ubstadt – Stettfeld – Zeutern – Weiher – Ubstadt
Die Themen sollen sein: Baufortschritte, Neubaugebiete, Hochwasserschutz, Beschilderungen, uvm.
Wir sind offen für weitere Anregungen.
Mehr Infos folgen hier.

Nachruf Marianne Metzger

Tief betroffen und mit großer Trauer haben wir vom Tod von Marianne Metzger erfahren.

Im Verein der Freien Wählervereinigung Ubstadt-Weiher war Marianne Metzger stets präsent und übernahm Verantwortung in verschiedenen Positionen, wann immer es notwendig war. Von Anfang 2000 bis Ende 2004 war sie Vorsitzende, danach für viele Jahre Schriftführerin. Von 2004 bis 2014 war Marianne Metzger für unseren Verein Mitglied des Gemeinderats, wo sie sich auch in Ausschüssen und anderen Gremien sehr aktiv einbrachte. Sie hat viele Ideen entwickelt und Projekte angestoßen und vorangetrieben.

Mit ihr verlieren wir alle eine aufrechte Kämpferin für die Ideale der Freiheit, des Schutzes von Mensch und Umwelt, für die Gestaltung einer lebenswerten Gemeinde. Stets aktiv und aufmerksam nahm sie sich der Belange der Bevölkerung Ubstadt-Weihers an. Sie wusste sich für ihre Überzeugungen einzusetzen, andere mitzureißen und Zweifler mit guten Argumenten zu überzeugen. Sie ließ nicht locker, gab angstfrei Kontra und konnte auch so manchen vor den Kopf stoßen. Doch ihre Ideale ließ sie nie aus den Augen. Konkrete Projekte wie die Klärschlammvererdung, die zentrale Trinkwasserenthärtung, alternative Bestattungsformen und eine sparsame Haushaltsführung waren ihr so wichtig wie Umwelt- und Naturschutz sowie alle Belange der Schulen und Kindergärten. Ohne Marianne Metzger würde Ubstadt-Weiher heute anders aussehen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt ihrem Mann Kurt, ihrer Tochter und der ganzen Familie. Wir werden ihr ein ehrendes Andenken erhalten.
Marianne, ruhe in Frieden.

Michael Koch, 1. Vorsitzender